Die Fahrradmarke Frera blickt auf lange Tradition zurück. Begonnen hat alles in Deutschland, denn der Gründer

 

Corrado Frera wurde 1859 in Kreuznach als Sohn einer deutsch-italienischen Familie geboren.
Er kehrte 1885 nach Italien zurück und gründete später die Firma Frera.
Die Firma wurde rasch größer,  bereits 1915 ist Frera einer der größten Hersteller Italiens von Motorrädern, produziert jedoch auch
eine große Menge an Fahrrädern. In der großen Krise Ende der 20er Jahre begann der Niedergang und endete schließlich im Verkauf
der Firma im Jahr 1990 an die Familie Fontana, der ebenfalls die Traditionsmarke Olympia gehört.
Heute ist das Unternehmen Olympia mit den Marken Frera und Scapin ansässig in einem modernen
4.400 Quadratmeter großen Gebäude mit Produktion in Piove di Sacco (PD).
 
Sämtliche Planungen und die Montage finden nach wie vor In-house und Made in Italy statt. Olympia wurde mehrfach
ausgezeichnet für sein Design (beispielsweise ExpoBici Innovation Award 2013 und 2014) und steht für Innovation und
ausgeklügelte technische Lösungen.






Weitere Informationen finden Sie auf der Seite www.ciclifrera.it